index 

Home
eMail
ALLGEMEIN
Zauberblume
Magicflower
Bericht-001
Geschichte-Canada
Canadaonline
kanada2003-inhalt
2001-037-041
Impressum

Go West - Vom Atlantik bis zum Pazifik  - Go Wet - from Atlantic untill Pazifik

kanada canada nova scotia halifax cape breton fundy bay peggys cove lunenburg minas basin prince edward island charlottetown new brunswick fredericton quebec montreal ontario ottawa  montana winnipeg saskatchewan regina alberta calgary bc britisch columbia vancouver island nanaimo tofino victoria campbell river zauberblume magicflower wohnmobil von ost nach west monton magnet hill

Bericht 001

 

 

 

 

 

 

 Sie sind Besucher Nr.

  

 
 
Ich bin Brigitte -
die
Schriftstellerin und  Malerin
für die
Kanada-Seiten
 
hier
 
 
 
ein Klick auf das Foto und es wird groesser allerdings nur im Bericht 001 http://www.beepworld.de/members55/kanada-2003-001/index.htm

E-Mail info@zauberblume.net

meine Homepage: http://www.zauberblume.net   

Bericht 001         Inhalt            Geschichte

Bericht NS 002 Halifax

Bericht NS 003 Hummer Sherbrooke Cape Breton Cheticamp

Bericht PEI 004 Raben                          Dunvegan Whale Cove   Pictou Faehre PEI  Charlottetown

Bericht PEI 005 Regenbogenkristall Tierbeobachtungen PEI Charlottetown RoteHaare Ann-Green-Gable-Montogmery Wetter Heide Landwirtschaft NovaScotia Truto Windosr

Bericht 006 Inhalt: 006 Tide Kejimkujik Bridgetown Luneburg Den Baum erkennen Tierbeobachtung in Nova Scotia Glooscap Trail Evanglinie Trail Ebbe und Flut Parkers-Cove   Port Royal Bridgetown Zukunft ist offen. Lunenburg

Bericht NS 007

Natur und Meer Vatertag Marine Drive Lighthouse Route (Leuchtturm) Mahone Bay Peggy’s Cove Fischtafel Kulisse für Künstler Hummer-Preise Hummer Fisch-Hummer-SuppeSich selbst verzeihen Abend-Galerie-Spaziergang

 

Bericht 008  Halifax  Fischers Cove Five Island Vorbereiten und ernten Hummer-Dinner Gallery Die Gegenwart suchen Misty Halifax  Nova cotia  Hochhäuser  Currency Kultur Geschichte Nationalpark Weltkulturerbe  Vergessenes  Adele Hugo  Anna Harriet Leonowens   Point Pleasant Park  Bluenose II   Citadel  Mi'kmaq Fischers Cove Titanic Flughafen Truro Five Island

Bericht 009 DasLandErleben Five Island Parsboro NewBrunswick Sackville MagnetischerHill GravelRoad  St.Louis deKent

Bericht 010  Zuneigung zeigen Miramichi Acadian Coastal Drive Caraquet Wachsmuseum Laundy  Maisonette Chaleurs Grande Anse Moewen

Bericht 011  Kormorane  Qu Quebec Sankt Lorenz StromMorgen-beginn Bay de Chaleur Kormoran Bathurst Elchgeflüster Osprey und Eule Quebec Tide Head am Salmon River Causapscal mit Salmon Rimouski  Reserve de Parc National de L’Archipel-de-Mingan Trois Pistole

Bericht 012 

Trois Pistole Ferry Sankt Lorenz Strom Les Escoumines Wal Seehund Blauwal Finnwal Buckelwal Les Escoumins  Tadoussac Route 138 Saguenay  Charlevoix Quebec-City Camping

Bericht QU 013 Sommersonnwend St. GregoireMuehle Yamaska Zikaden Nicolete Vogel Montreal Quebec Day

Bericht 014 ONTARIO LAND DER GLITZERNDEN SEEN Erdbeerzeit Ottawa  Mooney-Bay mit Dragon-Festival Streifenhörnchen Spechte in Renfrew

Bericht 015  Kanada ich komme bald Telefon Geisterstunde Bonnechere Höhle Golden Lake        Baer Lake

Bericht 016 Madawaska River  Algonquin Nationalpark Brewer Lake und gelbe  Seerosen Ear Falls  Oxtongue  Huntsville Huron-Lake  Massasauga Parry Sound

Bericht 017 Flohmarktzeit Maple Leaf Syrup Northbay Northgate  Route 11 Marten River Forelle Cobalt-Town Haileybury  Timiskamning-Lake Latchford

Bericht 018 Tierwelt-Morgentau  Railway-Zug Elch-Route Cochrane Polizeikontrolle Moosonee SmoothRockFall Fauquier Kapuskasing Missinaibi Kanu Braunbär Eisbär Schneemann Snowman

Bericht 019 

Inhalt: Kompliment fuer jemanden Regen und Abkühlung  Hearst Elch  Wolf Moose Mose Wolves Missiniabi Saw Säge Hearst Downtown Mattice Val Coté Wegwerfgesellschaft  Gavia immer – Eistaucher Kanu Longlace Beardmore Schneemann Snowman Faurquier Groundhog Murmeltier Greenstone Camping Platz Royal am Fluss vom Nipigon-Lake

Bericht 020 Der Morgen nach dem Sternentraum Kalt Nipigon River Go West Lake Shore Drive am Lake Superior Thunder Bay Kakabeka Falls am Kaministiquia  River Caribou Watch (Ausschauhalten nach Karibou) Summer Season  means Mosquito Season Kakabeka Falls am Kaministiquia  River

Bericht 021 Steine-werden-alt - Oskondaga River Rainy River  Arctic Watershed – Wasserscheide Atikon Huroniam Park Geier, Moose, Falke Chouchiching Inukshuk Stone-Man Fort Frances USA-Grenze-Minnesota Indianer Reservat Kai-Nah-Chi-Wah-Nung Tierparadies Caliper Lake 

Bericht 022 Route 71 Caliper Lake Provincial Park Campground Waschtag Relax-Day Canada

Bericht 023  Tiere des Tages  Route 71 Nord 100 km nach Kenora Manitoba Falcon Lake

Bericht 024  24 MAN Winnipeg White Shell Provincial Park Manitoba Winnipeg  Park von Winnipeg  Gimli – Island-Ortschaft Anishinabe-Indianer  Brandon/Manitoba  Oak Lake –  Schmetterling oder Motte Gewitter Indianer Die Assiniboin Duck-Tape

Bericht 025

Bericht 026

Bericht 027

Bericht 028

Bericht 029

Bericht 030

Bericht 031

Bericht BC 032

Bericht BC 033

Bericht 034

Bericht 035

Bericht 036

Bericht 037

Bericht 038

Bericht 039

Bericht 040

Bericht 041

Bericht 042

Bericht 043

Bericht 044

Bericht 045

Bericht 046

Bericht 047

Bericht 048

Bericht 049

Bericht 050 100 KB frei

Bericht 05 Foto's 1KB frei

Bericht 052 Foto's 2KB frei

Bericht 053 100 frei

Bericht 054 68KB frei

Bericht 055 Foto's voll

Bericht 056 Foto's voll

Bericht 057 Foto's voll

Bericht 058 Foto's voll

Bericht 059 Foto's  voll

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
CANADA-KANADA    GESCHICHTE -Kanada-2003-001/

01 Kanada Kanatta Geschichte

KANADA Allgemein

Kfz-Kennzeichen: CDN

Fläche: 9.976.139 qkm

Einwohner: 27,8 Millionen

Hauptstadt: Ottawa

Sprachen: Englisch, Französisch

Währung: 1 Kanada Dollar = 100 Cent

Lage : Zwischen: 41°41‘ und 83°07‘ nördlicher Breite - und - Zwischen: 52°37‘ und 141° westlicher Länge

Zeitzonen: MEZ -4 ½ bis -9 Stunden

Grenzen:

Norden - Nordpolarmeer

Osten - Atlantischer Ozean

Süden + NW - USA

Westen - Pazifischer Ozean

Staatsform: parlamentarische Monarchie mit der britischen Königin als Staatsoberhaupt

Wissenswertes in Zahlen

Knapp 10 Millionen qkm hat Kanada, und ist das flächenmäßig zweitgrößte Land der Erde

Knapp 30 Millionen Einwohner (2001) hat Kanada

 5 Millionen Einwohner leben in Toronto

243.792 km Landesküste plus Inseln = Gesamtküstenlänge von Kanada

 52.455 Inseln hat Kanada

10 Provinzen hat Kanada wovon ich bereits 7 besucht habe

7 x haben die Vereinten Nationen Kanada ausgezeichnet: „Land mit der höchsten Lebensqualität“

3 Sprachen werden hauptsächlich gesprochen: Englisch, Französisch, Inuktitut

Kanadische Staatsoberhäuptin  ist Queen Elizabeht II

Hauptstadt = Ottawa

Mit 16 Jahren darf man Autofahren

 

# 20001303

The Raven and 
  the first men
Tuschzeichnung
Buch 10x15 cm
Künstlerin:
Brigitte Obermaier

Geschichte

Vor 70.000 bis 35.000 Jahren vor Christus wandern nomadische Jaegervoelker aus Asien ueber die Beringstrasse nach Nordamerika. An der nahrungsreichen Westkueste entstehen hochentwickelte Kulturen.

Bering, Vitus, geb. 1680, gest. 1741, daenischer Asienforscher; umfuhr als russischer Seeoffizier im Auftrag Peters des Grossen die Ostspitze Asiens und fand dabei die nach ihm benannte Bering-Straße, eine flache Meerenge zwischen Sibirien und Alaska; ebenfalls nach ihm benannt das Bering-Meer, ein Randmeer des Pazifik, zwischen Sibirien, Alaska und den Aleuten.

Indianer leben von dem Reichtum der Lachse, Muscheln, Beeren und Wild.

(Lachs, Salm, bis 1,5 m langer und bis ueber 35 kg schwerer Raubfisch der nord. Meere. Er laicht auf Kiesgrund in Fliessgewaessern. Die Jungfische leben 1-5 Jahre im Suesswasser und ziehen dann ins Meer. Die Rueckwanderung der L. (oft mehrere tausend km) zu den Laichplaetzen fuehrt sie in die Fluesse, in denen sie aufgewachsen sind.)

Die Haida der Queen Charlotte Islands machen sogar in grossen handgeschnitzten Kanus Jagd auf Wale.

1700 nach Christus leben ca. 50.000 Indianer entlang der Westkueste.

Die Praerie-Indianer ziehen in kleinen Familienverbaenden durch das weite karge Land. Sie treffen sich alljaehrlich zur Bueffeljagd.

Die kriegerische Praeriekultur entsteht im 18. Jahrhundert durch das betretender Weissen in Amerika.

1497 n. Chr. segelt der Venezianer Giovanni Caboto (John Cabot) im Auftrag englischer Kaufleute bis vor die Kueste von Neufundland und beansprucht das Land fuer die englische Krone.

1534/35 Frankreich zeigt Interessen an der Neuen Welt. Jacques Cartier aus St. Malo segelt im Auftrag des franzoesischen Koenigs ueber den Nordatlantik, entdeckt den St. Lawrence-Strom und gelangt bis Montreal. Das erste Mal wird der Begriff KANATTA verwendet.

# 20001304

Tsonokwa Maske
Tuschzeichnung
Buch 10x15 cm
Künstlerin:
Obermaier Brigitte

 

 

 

 

 

 

 

KANANTTA bedeutet in irokesisch „DORF".

1576-78 Der Englaender Martin Frobisher macht drei Expeditionen. Er sucht die Nordwest-Passage nach Asien.

1577 Sir Francis Drake bricht zu Weltumsegelung auf. Er kommt bis San Francisco Bay und bis Vancouver Island.

1577 der hoechste Berg von Vancouver Island wird nach Sir Drake’s Schiff benannt „Golden Hind"

Der Brite Henry Hudson erkundet die nach ihm benannte Hudson Bay.

17. Jahrhundert Frankreich nimmt die Besiedelung ernsthaft t in Angriff.

Der Kartograph und Pelzhaendler Samuel de Champlain erkundet die Ostkueste.

1608 gründete Samuel de Champlain „Québec".

1675 8.000 Franzosen leben da. Beginn der „coureurs de bois" - der franzoesischen Waldläufer.

1682 René de LaSalle dringt von Kanada bis Mississippi-Mündung vor.

2. Mai 1670 Prince Rupert, Better von dem englischen Koenig Charles II., gründet die ‚Hudson Bay Company‘ mit 17 Londoner Kaufleuten. Biberpelze stehen an 1. Stelle. Zylinder und Dreispitz braucht Filz, aus dem wolligen Unterpelz.

1741 Der Däne Vitus Bering segelt vom russischen Zaren gesandt, von Sibirien aus bis Alaska. Die Hauptstadt von Alaska war ‚Sitka‘.

1756-63 7-Jahre-Krieg ‚French and Indian War‘ mit der Schlacht 1759 auf den Plaines d’Abraham vor Quebec.

1778 James Cook entdeckte Hawaii und segelt weiter nach Nootka Sound, Kanada.

1792 George Vancouver, ein einfacher Matrose von James Cook, umsegelt und kartographiert die Insel Vancouver Island.

1793 Schotte Alexander Mackenzie, überquert die Rocky Mountains.

1808 Pelzhaendler Simon Fraser befährt den Fluss ‚Fraser‘ bis zur Mündung im Pazifik. Europäische Krankheiten wie Pocken, Grippe, Tuberkulose und Syphilis raffen ganze Indianer-Sippen dahin.

19. Jahrhundert werden großangelegte Impfaktionen gestartet und Bannen die Seuche.

1849 GB und USA einigen sich auf dem 49. Breitengrad als Grenze. (Bis auf Vancouver-Island-Sued-Spitze)

1857 Am Fraser River wird das erste Gold durch Pelzhaendler aus Kalifornien entdeckt. Es kommen die Goldsucher vom 1849er Goldrush in Sierra Nevada

27.000 hoffnungsvolle ‚miners‘ schwärmen aus.

1858 GB erklärt British Columbia zur Kolonie.

1862 Bakersville am Ufer vom Williams Creek ist mit 25.000 Einwohner die größte Stadt West-Kanada

Geburtsstunde

von Kanada

1.Juli 1867.

‚British North America Act‘ erklärt Nova Scotia, New Brunswick, Ontario und Quebec zu Provinzen und schließt sie zum ‚Dominion of Canada‘ zusammen.

1867 Alaska wird von Russland verkauft fuer 7,2 Dollar in Gold an die USA.

1871 British Columbia tritt dem Bundesstaat Kanada bei.

1873 Die ‚Northwest Mounted Police‘ wird gegründet.

1875 Fort Calgary wird gegründet. Verträge mit Indianer-Stämmen werden geschlossen.

Erst 1970 Landansprüche der Indianer in Britsh Columbia werden verhandelt.

1881-85 die transkontinentale Bahnlinie wird begonnen.

7821 km Kilometer Trans-Canada Highway

1882 Die ‚Canadian Pacific Railroad‘ baute in Rekordzeit. 1.882.800 km Schienen.

1883 bis Calgary wird gebaut. 9.11.1885 wird symbolisch das Mammutwerk von Lord Revelstoke beendet. Sektionspunkt.

1883 Vancouver blüht auf und wird zur größten Chinesensiedlung Nordamerikas nach San Francisco

1886 Banff National Park entsteht. Bis 1996 gibt es 37 Nationalparks mit 200.000 qkm

um 1900 Canada wirbt um auswanderungswillige Bauern.

1901-1911 750.000 Menschen

1905 Alberta wird zu eigenständigen Provinz erklärt.

1914 Im Turner Valley SW von Calgary sprudelt die erste Ölquelle Albertas.

1947 wird das ‚Leduc-Oelfeld‘ entdeckt. Bei Fort ‚McMurray‘ lagern ca. 600 Milliarden Barrel OEl.

1962 Die erste offizielle Trans-Canada-Highway wird fertiggestellt. Von Atlantik - bis Pazifik-Küste.

7.821 Kilometer Trans-Canada Highway

1986 Weltausstellung in Vancouver.

1988 Olympische Winter-Spiele in Calgary

 

 

 

 

 

Bertelsmann:

Kanada, amtlich Canada, Staat in Nord-Amerika, mit 9 976 139 km² das zweitgrößte Land der Erde, 26,7 Mio. Einwohner, Hauptstadt Ottawa KANADA ist gegliedert in 10 Provinzen und 2 Territorien (vgl. Tabelle).

Landesnatur.

Die Hügel- und Mittelgebirgslandschaften im Osten gehören zu den nördlichen Appalachen. Nach W werden sie durch die fruchtbare Tallandschaft am St.-Lorenz-Strom und das flache Hügelland nördlich der Grossen Seen begrenzt. Rund um die Hudsonbai schließt sich der Kanadischer Schild an, der im SO ins Hudsonbai-Tiefland übergeht. Westl. des Schilds dehnt sich das Tiefland der Grossen Inneren Ebenen aus, das sehr trocken und sommerwarm ist. Die kühlgemäßigten Rocky Mountains mit den pazifischen Küstenketten (Mount Logan 6050 m) umgeben die Hochbecken von British Columbia und des Yukonterritoriums. Fast die Hälfte der Fläche nimmt das flache, subpolare bis polare Arktische Tiefland des N ein. - Viele Seen unterbrechen das Land: Großer Bärensee, Großer Sklavensee, Athabascasee, Rentiersee. Die grossen Ströme - St.-Lorenz-Strom, Mackenzie, Saskatchewan-Nelson, Churchill - sind 4 - 9 Monate im Jahr von Eis bedeckt. Der Wald nimmt 36% der Landesfläche ein.

Die zu rd. 23% frz., sonst engl. sprechende Bevölkerung besteht aus eingewanderten Weissen vorwiegend britischer und französischer Herkunft, daneben aus 370 000 Indianern und Eskimo. Die Bev. konzentriert sich am St.-Lorenz-Strom, an den Grossen Seen und im Gebiet von Vancouver, während die übrigen Landesteile äußerst dünn besiedelt sind. Wichtigste Städte: Montreal, Toronto, Vancouver, Winnipeg, Ottawa, Hamilton, Quebec, Edmonton, Calgary, Windsor, London, Halifax, Kitchener.

Wirtschaft.

Rd. 40% der Agrarproduktion werden exportiert, hpts. Getreide und Getreideerzeugnisse (vor allem Weizen), Milch- und Fleischwaren und Obst. Die atlantische Fischerei (die Neufundlandbank zählt zu den ertragreichsten Fischgründen der Welt) und die pazifische Fischerei liefern Lachs, Kabeljau, Hummer, Hering und andere. Holz und Holzerzeugnisse stehen mit rd. 20% des Ausfuhrwerts an zweiter Stelle der Exportliste hinter Autos und Autozubehör. In der Uran- und Zinkförderung steht KANADA unter den Foerderländern der Erde an 1. Stelle, mit Asbest und Nickel an 2., mit Molybdaen, Platin und Erdgas an 3., mit Kupfer und Silber an 4. Stelle; bed. Erdölfunde. - Für den ganzen N ist das Flugzeug wichtigstes Verkehrsmittel. Bedeutend ist die Binnenschifffahrt auf dem St.-Lorenz-Schifffahrtsweg und auf den Grossen Seen. Haupthäfen sind Montreal, Toronto und Halifax im atlantischer Bereich, Vancouver am Pazifik.

Geschichte.

1497 erreichte der Seefahrer und Entdecker J. Cabot die kanadischer Kueste. 1534/35 erforschte J. Cartier den St.-Lorenz-Strom und nahm das Gebiet beiderseits des Flusses fuer Frankreich in Besitz. Im Frieden von Paris 1763 trat Frankreich alle nordamerikanischer Festlandsbesitzungen an Großbritannien. ab. Die Englaender garantierten den Franzosen in KANADA Religionsfreiheit und ihr Eigentum. 1867 verabschiedete das Londoner Parlament die British North America Act. Sie schuf das Dominion of Canada, den ersten Staatsverband seiner Art im Empire.

Im 1. Weltkrieg kämpfte KANADA an der Seite des Mutterlands. Die Folge war ein neues Dominion-Statut: KANADA erhielt volle Wehrhoheit, konnte mit fremden Staaten diplomatische Beziehungen aufnehmen und Verträge schließen. Das Dominion näherte sich im 2. Weltkrieg unter W.L. Mackenzie King den USA, unterstützte aber auch Großbritannien. Nach dem 2. Weltkrieg wurde KANADA Mitgl. der UN und trat der NATO bei. 1949 wurden die Rechte des kanadischer Parlaments erweitert, Neufundland und Labrador schlossen sich dem Dominion an. Innenpolitisch wurden besonders die Autonomiebestrebungen der Frankokanadier in Quebec in den 1970er Jahren zum Problem. 1982 wurde eine neue Verf. verabschiedet. Premier-Minister war 1968-1979 und 1980-1984 der Liberale P. E. Trudeau. 1984-1993 regierten die Progressiv-Konservativen unter B. Mulroney. 1992 scheiterte ein Verfassungsreferendum. Seit 1993 ist der Liberale J. Chrétien Premier-Minister- Kanadas Parlament hat 2 gleichrangige Kammern: Oberhaus und Unterhaus. Die Exekutive liegt formal bei dem Generalgouverneur als Vertreter der britische Krone, tatsächlich bei der Kabinettsregierung, deren Premier zugleich Führer der Mehrheitspartei ist.

Kanadabalsam, Harz der kanadischer Balsamtanne; wird zum Kitten von Linsensystemen und ähnliches benutzt (gleiche Brechung wie Glas).

Kanadier, offenes Sportboot, halbkniend einseitig gepaddelt.

Kanadischer Schild, Teil der alten Landmasse Laurentia, ein Urkontinent, der schon zu Beginn des Praekambriums bestand; umfasste Ost-Kanada und Grönland.

 

 copyright: www.zauberblume.net

 

 

  Land und Leute  in Arbeit - at work

 


  •  
  • 11-Yukon-Territorium           
  •  

    PROVINZEN VON CANADA

  • Provinzen und Territorien
    Canada hat 10 Provinzen und 3 Territorien:

    Alberta - Hauptstadt Edmonton

    British Columbia - Hauptstadt Victoria

    Manitoba - Hauptstadt Winnipeg

    New Brunswick - Hauptstadt Fredericton

    Newfoundland - Hauptstadt St. John`s

    Nova Scotia - Hauptstadt Halifax

    Ontario - Hauptstadt Toronto

    Prince Edward Island - Hauptstadt Charlottetown

    Quebec - Hauptstadt Quebec City

    Saskatchewan - Hauptstadt Regina

    Yukon Territory - Hauptstadt Whitehorse

    Northwest Territories - Hauptstadt Yellowknife

    Nunavut - Hauptstadt Iqaluit



  •  

    GESCHICHTE -Kanada-2003-001/

  •  

  • gefundene Links die Canada-Kanada im Detail bringen

    bitte den Link-Hinweis beachten www.zauberblume.net 

    Wissenswertes-Reiseberichte und vieles mehr

    http://www.canadaonline.de/deutsch.htm

    Geld-Money in Kanada http://www.canadian-coins.de/index.html

    HIER DIE FORTLAUFENDEN BERICHTE

    Bericht 2001

    Ein Reisebericht (Review) durch British Columbia, das Yukon Territory, Alaska und Alberta. 

    http://www.canadaonline.de/Reiseberichte/2001_-_bc_yukon_ab.htm

    Nova Scotia - wo die einzelnen Städte sind:

    http://www.stay-in-canada.com/espanol/provinces/on/ontario1.html

     

     

    Copyright und Linkhinweise beachten: www.zauberblume.net

    Wichtiger Disclaimer-Haftungs-Ausschluss oder unter Ausschluss oder
    http://www.beepworld.de/members19/misszauberblume/ausschluss.htm

      Alle Bilder die in den Texten erscheinen sind mein Eigentum. Das Copyright bitte beachten und beim Kopieren oder Ausleihen meiner Bilder bitte ich um Hinweis auf meine Seiten z.B. http:/www.zauberblume.net und um eine kurze Mitteilung info@zauberblume.net  -   http://www.zauberblume.net

  • zur Haupt-Homepage
  •  

    www.zauberblume.net

    oder zur WEBZAUBEREI-HOMEPAGE

  •                     

    KANADA 2003 - GESCHICHTE - INHALT - BERICHT 001 - Bericht

     



    Datenschutzerklärung
    Eigene Webseite von Beepworld
     
    Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
    Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!